Otto-Bruckner-Orgel in Graz angekommen

Am 3. Juli baute ein Team der Kapellknaben unter Anleitung unseres Sängerfreundes Hans Lang die Otto-Bruckner-Orgel in dessen Wohnung in Wien ab. Die Teile der Orgel wurden am Nachmittag mit zwei Transportern nach Graz überstellt. Während der Sommerferien wird das Instrument in der Kapelle im Augustium aufgebaut.

http://kapellknaben.at/orgel-programm/otto-bruckner-orgel/

Abbau in Wien

Ankunft in Graz

Vor dem Zusammenbau in der Kapelle

SINGEN ist unsere Hauptaufgabe. Mithilfe eines kompetenten Teams aus Gesangspädagogen erfüllen wir das auf einem Niveau, welches nationalem und internationalem Vergleich standhält.

Ein Knabenchor befasst sich viel mit Musik, welche für Chor und Tasteninstrumente, hier vor allem ORGEL, komponiert wurde und wird. Durch unsere Beheimatung im Augustinum seit November 2016 eröffnen sich attraktive zusätzliche Möglichkeiten. Deshalb wollen wir ein weiteres Angebot schaffen, und in der Nachwuchsförderung von Organisten aktiv werden. Dies geschieht durch folgende Maßnahmen:

Die Kapellknaben erwarben eine Pfeifenorgel der Fa. Walcker-Mayer. Das Instrument war die Hausorgel von verstorbenen o.Univ.Prof. Otto Bruckner, der an der Grazer Kunstuniversität seine Lehrtätigkeit hatte. Wir danken Frau Henriette Bruckner für ihr Entgegenkommen, sodass die Orgel für uns finanzierbar wurde. Anfang des nächsten Schuljahres gibt es die Orgelweihe.

  • Das Instrument steht Kapellknaben zur Verfügung, die Orgel- oder Klavierunterricht haben. Sie kann nachmittags durchgehen zum Üben verwendet werden, wodurch Wartezeiten zwischen Stimmbildung und Proben gezielt genutzt werden können.
  • Orgelunterricht wird auf Wunsch von uns organisiert und im Haus oder an den Orgeln unserer Partner in Graz erteilt. (http://kapellknaben.at/orgel-programm/)

Über eine Spende freuen wir uns sehr. IBAN AT62 2081 5061 0030 2733. Herzlichen Dank im Namen all derer, die die Orgel in Zukunft spielen werden.


Das Institut für Kirchenmusik und Orgel engagiert sich im Rahmen unterschiedlicher Initiativen für den Nachwuchs.

Kinder und Jugendliche können im Palais Schwarzenberg (Bürgergasse 3) das Instrument kennen lernen und haben im Rahmen eines Förderprojekts gratis die Möglichkeit, hochqualifizierten Unterricht in Orgel und E-Orgel zu erhalten.

Die mobilen Orgeln der Universität ermöglichen nicht nur Konzerte und Projekte an jedem Ort, die modernen Spieltische der E-Orgeln lassen sich auch kindgerecht in ihrer Höhe verstellen, um den Einstieg am Instrument ergonomisch zu erleichtern.

orgel@kug.ac.at