Otto-Bruckner-Orgel

Otto-Bruckner-Orgel

Hausorgel Prof. Otto Bruckner, erbaut von der Firma Walcker-Mayer, op. 5894, 1988

Augustinum Hauskapelle

Disposition

I. Manual
Flöte 8′
Rohrflöte 4′
Prinzipal 2′

II. Manual
Flöte 8′
Fugara 4′
Nachthorn 2′
Quinte 1 1/3′

Pedal
Subbass 16′
Prinzipal 4′

Normalkoppeln
II / I
I / Pedal
II / Pedal


Otto Bruckner

Emeritierter Professor für Orgel starb am 13. November 2014 im 81. Lebensjahr

Die Kunstuniversität Graz betrauert den Verlust von Mag. Otto Bruckner. Der  langjährige Professor für Orgel an der Kunstuniversität Graz ist am 13. November 2014 im 81. Lebensjahr verstorben.

Otto  Bruckner  studierte  an der damaligen Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien Musikerziehung, Violoncello und Orgel. Nach dem Abschluss mit Auszeichnung  konnte er bei internationalen Orgelwettbewerben zahlreiche Preise gewinnen.

Bruckner gab viele Konzerte im  In- und Ausland, wo er vor allem zeitgenössische, insbesondere österreichische, Orgelmusik interpretierte.

1973 wurde Bruckner zum außerordentlichen,  1980 zum ordentlichen Professor für Orgel an der damaligen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz  ernannt.  Seine Emeritierung erfolgte 2002.

Otto Bruckner hat durch sein Wirken als Lehrer  viele  Studierende  mit großer pädagogischer und künstlerischer Kompetenz  durch ihr Studium begleitet. Die Kunstuniversität Graz wird ihm dafür stets  ein ehrendes Andenken bewahren.

(Quelle: Kunstuniversität Graz)


Adresse

Augustinum
Lange Gasse 2
8010 Graz