POLLICINO

Hans Werner Henze gehört zu den bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts mit einem breit gestreuten Repertoire (Oeuvre) von symphonischer Musik bis zu Opern und Musiktheater. Von den Lehrern und Kindern aus der Musikschule Montepulciano wurde Henze gebeten, eine Oper zu schreiben. Voller Enthusiasmus suchte er in europäischen Märchensammlungen nach einem Stoff. Er fand „Pollicino“. Das Werk eroberte schon bald nach seiner Uraufführung 1980 auch die Bühnen außerhalb Montepulcianos, selbst die Wiener Staatsoper setzte die Oper 2013 erfolgreich in Szene. Sehr gut kann man die Strukturen von „Hänsel und Gretel“ wiedererkennen: Ein armes Elternpaar hat kein Geld, die Kinder zu ernähren (Pollicino mit sechs Brüdern). Sie werden im Wald ausgesetzt. Dort helfen ihnen Tiere (statt Engel). Diese zeigen ihnen ein Haus, in dem nicht die Hexe, sondern ein Menschenfresser mit seiner Frau und sieben Töchtern (Lebkuchenkinder) leben. Der Absicht des Bösen, die Buben zu verspeisen, entziehen sich alle Kinder durch eine gefährliche Flucht: Happy End!

Datum

05. September 2018

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Mehr Informationen

Mehr lesen
Kurhaus Scheidegg

Ort

Kurhaus Scheidegg
Kategorie

Veranstalter

Westallgäuer Musik-und Kulturfreunde
Website
https://www.scheidegg.de/
QR Code